Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Fachdidaktik und Unterrichtsforschung

Mittwoch, 20.06.2018, uni.blog, #pädagogInnenbildungNEU

Am 8. Juni 2018 fand die erste Summerschool des Habilitationsforums Fachdidaktik & Unterrichtsforschung statt.

Um Fachdidaktik als Wissenschaft zu profilieren, werden WissenschafterInnen aus ganz Österreich, die sich im Bereich Fachdidaktik und Unterrichtsforschung habilitieren, im Habilitationsforum an der Universität Graz betreut und unterstützt. Dabei werden individuelle Unterstützungsangebote in der Beratung bereitgestellt. So können Habilitierende vom Anfang bis zum Ende dieser zentralen Forschungsphase begleitet werden. Die Rahmenbedingungen für Habilitierende im Bereich der Fachdidaktik und Unterrichtsforschung in Österreich sollen dadurch verbessert und der Anteil an hoch qualifizierten WissenschafterInnen langfristig erhöht werden. 

Im Rahmen der ersten Summerschool des Habilitationsforums Fachdidaktik und Unterrichtsforschung (HFDU) an der Universität Graz galt es die interdisziplinäre Vernetzung der HabilitandInnen zu unterstützen und sich im konstruktiven Austausch den einzelnen Habilitationsvorhaben anzunähern. ExpertInnen aus den Fachbereichen regten die intensiven Diskussionen und den Gedankenaustausch weiter an. Die Veranstaltung startete mit einem Get-Together, das Raum für vertiefendes Networking schuf. Nach der Begrüßung durch Univ.-Prof. Dr. Martin Polaschek, Vizerektor für Studium und Lehre, und Univ.-Prof. Dr. Sabine Schmölzer-Eibinger, Leiterin des HFDU, stellte Univ.-Prof. Dr. Claudia Haagen-Schützenhöfer, Stv. Leiterin des HFDU, einleitend die Unterstützungsangebote des Habilitationsforums vor. Danach folgte der Eröffnungsvortrag durch Univ.-Prof.i.R. Dr. Peter Strasser zum Thema "Die hohe Schule des Selberdenkens - Über akademischen Sinn und persönlichen Wert der Habilitation". Der Vortrag forderte die TeilnehmerInnen der Summerschool auf, kritisch über das Wissenschaftssystem zu reflektieren und den eigenen Ideen und Inspirationen in ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu folgen. Er schloss mit der Ermutigung, trotz aller Hürden, die sich auf dem Weg zu einer Habilitation auftun können, diese dennoch anzustreben.

Anschließend wurden Habilitationsvorhaben präsentiert und im Plenum angeregt diskutiert. Diese reichten von der Auseinandersetzung mit fachdidaktischem Wissen im Unterrichtsfach Rechnungswesen im Rahmen des Masterstudiums Wirtschaftspädagogik (Ass.-Prof. Dr. Elisabeth Riebenbauer, Uni Graz) über die Bedeutung von geographischem Fachwissen für das Konzept der Nachhaltigkeit (Dr. Matthias Kowasch, Uni Graz) bis hin zur Auseinandersetzung mit Multiperspektivität im historischen Lernen und den damit verbundenen sprachlichen Herausforderungen (Dr. Georg Marschnig, Uni Graz). In weiteren Vorträgen wurden empirische Ergebnisse zum Geschichtsunterricht mit Fokus auf die Rolle des kritisch-historischen Denkens und der Mediennutzung (Dr. Roland Bernhard, Uni Salzburg) präsentiert und Herausforderungen sowie Strategien im professionellen Schreiben in mehreren Sprachen (Dr. Sabine Dengscherz, Uni Wien) diskutiert. Darüber hinaus bestand im Laufe des Nachmittags die Möglichkeit sich mit fünf weiteren Habilitationsvorhaben in Form von Posterpräsentationen und -begehungen auseinanderzusetzen: Dr. Thomas Plotz (Uni Wien), Dr. Ingrid Krumphals (Uni Graz), Dr. Robert Schütky (KPH Graz), Dr. Julia Wieneke (Kunstuniversität Graz) und Dr. Daniela Rotter (Uni Graz) präsentierten hier ihre Habilitationsvorhaben und standen den interessierten TeilnehmerInnen der Summerschool für alle Fragen zur Verfügung.

Der interdisziplinäre Austausch und die Vernetzung im Bereich von Fachdidaktik und Unterrichtsforschung standen an diesem Tag im Vordergrund. Deutlich wurde dabei in den zahlreichen angeregten Diskussionen, dass die Relevanz der Themen weit über die jeweiligen Fachgrenzen hinausgeht. Durch diese erfolgreiche Summerschool wurde einmal mehr die Einzigartigkeit des Habilitationsforums Fachdidaktik und Unterrichtsforschung in Österreich hervorgehoben.

Das Programm der Summerschool ist hier zu finden.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.