Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Pausenzeit

Donnerstag, 09.03.2017, uni.blog, #ubwirdneu

Wer seinen Lernplatz zum Pausieren verlässt, stellt künftig eine Uhr.

Das System „Lernpausenuhr“ ist an vielen (Universitäts-)-Bibliotheken bereits gang und gäbe, an der Bibliothek der Universität Graz feierte es mit Semesterstart Premiere. Studierende, die ihren Lernplatz verlassen, stellen einfach den Pausenbeginn auf einer Art Parkuhr ein. Die Uhren können am Schalter ausgeliehen werden. Kehrt man nach maximal einer halben Stunde  nicht aus der Lernpause zurück, können KollegInnen, die dringend einen Lernplatz suchen,  die Unterlagen in kostenlos zur Verfügung gestellte Bibliobags packen und im Nahbereich –  beispielsweise am Fenster –  abstellen. „Mithilfe der Uhren möchten wir die Auslastung der Lernplätze in der Fachbibliothek RESOWI optimieren“, erklärt UB Graz-Leiter Dr. Werner Schlacher die Initiative. Die Aktion wird von der ÖH Uni Graz unterstützt. Zurzeit werden die Parkuhren nur in der FB RESOWI eingesetzt.

Hier die Gebrauchsanleitung für die Pausenuhren:

1. Wenn Sie den Arbeitsplatz verlassen, stellen Sie bitte die Uhrzeit auf der Pausenuhr ein und legen diese gut sichtbar auf dem Arbeitsplatz ab.

2. Sollten Sie nicht innerhalb von 30 Minuten zurückkehren, können andere BenutzerInnen die Materialien in von der Bibliothek bereitgestellte Taschen räumen, diese in unmittelbarer Nähe des Arbeitsplatzes deponieren (z. B. am Fensterbrett) und den Arbeitsplatz neu belegen. Wenn keine Pausenuhr am verlassenen Arbeitsplatz liegt, kann dieser ebenfalls neu besetzt werden.

3. Nach Beendigung Ihrer Arbeiten geben Sie bitte die Pausenuhr beim Verlassen der Bibliothek am wieder Schalter ab.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.