Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Schon vor dem Ziel Erste/r sein

#studieren

Zsombor Jurcsak und Eva Ploder sind Peer-MentorInnen der ersten Stunde. Foto: Uni Graz

Eva Ploder und Zsombor Jurcsak sind MentorInnen an der Uni Graz

Das Projekt „Peer-Mentoring“ gibt es mittlerweile schon seit 2013 an der Karl-Franzens-Universität Graz. Hier findet man Unterstützung, wenn man als Erste/r aus der Familie und/oder mit Migrationshintergrund eine Universität besucht. Peer-Mentoren an der Uni Graz bieten vor und während des Studiums Unterstützung, und helfen dabei, eigene Begabungen und Talente zu fördern, sich für eine universitäre Ausbildung  zu entscheiden und diese auch mit Erfolg zu betreiben –  unabhängig von Herkunft und Hintergrund.

Aller Anfang ist schwer

Die Schule ist Geschichte, der Beginn des Studiums steht an. Hier ist man nun, an einem neuen Ort mit neuen Leuten, vielleicht auch noch weit weg von zu Hause. Der Wechsel von Schule auf Universität ist gleichzeitig auch der Beginn eines neuen Lebensabschnittes. Neue Herausforderungen stehen an der Tagesordnung, besonders wenn man der/die Erste in der Familie ist und/oder einen Migrationshintergrund hat. Eltern und Verwandte können keine Hilfestellung anbieten da sie selber noch nie in dieser Situation waren. Es fehlt eine Person, die die nötige Erfahrung mitbringt, die in dieser Lebenslage zur Seite steht.

Starthilfe geben

Diese Funktion übernehmen Eva Ploder und Zsombor Jurcsak, sie sind Mentorin und Mentor und „Role Models“ für StudienanfängerInnen aus Familien ohne akademischen Bildungshintergrund: „Wir sind ebenfalls sogenannte „First Generation Students“ und wissen deshalb aus eigener Erfahrung, welche Barrieren es mit sich bringt und möchten deshalb durch unsere Erfahrungen Gleichgesinnten helfen, ihren Unistart sowie -alltag zu erleichtern“.  Die beiden stehen mit Rat und Tat zur Seite und geben Starthilfe, damit der Übergang zwischen Schule und Universität reibungslos verläuft.

Beim Peer-Mentoring bekommen Studierende zum Studienbeginn sowie während des ersten Studienjahres Unterstützung. „Die Möglichkeit jederzeit eine erfahrene Person zu fragen, die umfassende und persönliche Betreuung haben mir vieles erleichtert“ ist nur eine Rückmeldung von vielen, die bereits am Peer-Mentoring teilgenommen  haben.

Aber auch davor können Studieninteressierte im Rahmen von UniErleben ihr Wunschstudium sowie die Karl-Franzens Universität genauer kennen lernen und erstmals in das Studentenleben schnuppern. Der Besuch einer Lehrveranstaltung, ein Rundgang und eine individuelle Beratung stehen hier am Plan und sollen bei der Studienwahl helfen.

Das Büro ist bei 4Students angesiedelt und befindet sich in der Harrachgasse 28. Alle weiteren Informationen zum Peer-Mentoring (Sprechstundenzeiten, Stammtische etc.) findet man hier:
https://www.uni-graz.at/de/studieren/studierende/peer-mentoring/ oder per Mail unter peer-mentoring(at)uni-graz.at

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment