Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Standortsitzung Kooperation Graz 10.5.17

#pädagogInnenbildungNEU

Foto: Pixabay.org

Alle kooperierenden Institutionen an einem Tisch

Zur institutionenübergreifenden Abstimmung und strategischen Planung der im Lehramt kooperierenden Institutionen - Karl-Franzens-Universität Graz, Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz (KPHG), Kunstuniversität Graz (KUG), Pädagogische Hochschule Steiermark (PHSt), Technische Universität Graz (TUG) - am Standort Graz, fand am 10. Mai 2017 neuerlich eine Standortsitzung an der Universität Graz statt. In regelmäßigen Abständen trifft sich das Gremium bestehend aus Mitgliedern der Rektorate, Institutsleitungen und Projektleitung zu aktuellen und brisanten Themen in der Umsetzung des Lehramtsstudiums.

Fixpunkt der Sitzung war der Austausch zur Vorerhebung der Praktikumsplätze sowie die Planung der Umsetzung des PPS-Angebotes und der dazugehörigen fachdidaktischen Begleitlehrveranstaltungen. Überlegungen und Planungen, welche in einer Sitzung am 2.5.17 vom zuständigen Personenkreis starteten, wurden hier fortgeführt. Finale Schritte und konkrete Maßnahmen, auch im Zuge der Lehrplanung, werden nach Abschluss der Vorerhebung der Praktikumsplätze mit Ende Mai vorgenommen.

Darüber hinaus wurde für die im kommenden Studienjahr gemeinsam angebotenen Exkursionen im Unterrichtsfach Bewegung und Sport am Standort eine Subventionierung für Studierende der PHSt, analog zu Studierenden an der Universität Graz, vereinbart.

Da die Kooperation mit dem Landesschulrat Steiermark (Projekt „FachdidaktikerInnen in Forschung und Praxis“) nicht mehr weitergeführt wird, wurde nach Möglichkeiten für ein Nachfolgeprojekt gesucht und mit der PHSt eine geeignete Kooperationspartnerin für die Weiterfinanzierung der FachdidaktikerInnen für die Unterrichtsfächer Biologie und Umweltkunde, Chemie, Englisch Geographie und Wirtschaftskunde sowie Physik gefunden. Ein Entwurf für die dahingehende Umsetzungsvereinbarung wurde am 28. April 2017 an die PHSt übermittelt. Nach Übermittlung der Änderungswünsche seitens der PHSt ergeht der Vertrag nochmals in Begutachtung an die PHSt und wird erneut in der nächsten Sitzung am 30.5.17 behandelt.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Comments (0)

No comments found!

Write new comment